Besucher

Wir haben 86 Gäste online
Home Produktionen > Dervish Soul
Dervish Soul PDF Drucken E-Mail

Das Tanztheater Dervish Soul ist der zweite Teil einer Trilogie, die mit Warrior Soul begonnen hat,

Dervish Soul lehnt sich frei an zwei Werke des großen Sufi-Mystikers und Poeten Farid ud Din Attar, er im 12. Jahrhundert in Persien lebte.an: Die „Vogelgespräche“ und „Das Buch der Leiden".

Das Stück entstand in Anlehnung an das Epos Vogelgespräche des und Dichters Fariduddin Attar,  Vogelgespräche ist eine Parabel auf das spirituelle Ringen einer Gruppe von Menschen auf dem mystischen Pfad des Sufismus.Die Vogelgespräche beschreiben die Reise einer Gruppe von schließlich 30 Vögeln zum „Simurgh“, dem Vogel der Weisheit. Dahinter verbirgt sich ein Wortspiel, denn Si Murgh heißt auf Farsi, der Sprache Persiens, 30 Vögel. Letztlich erkennen die Vögel, dass die Weisheit in ihnen selber verborgen ist.

Das Buch der Leiden beschreibt die 40 Tage währende Wanderschaft eines Suchenden nach dem Göttlichen. Auf dem Weg bittet er unter anderem Sonne, Mond, die Erzengel und schließlich die Propheten um Hilfe und Rat, wird aber immer wieder abgewiesen. Ein sufischer Lehrer hilft dem Reisenden, die verschiedenen Antworten zu deuten und zu verstehen. Am letzten Tag bekommt der Reisende vom Propheten Muhammad den Ratschlag, das Göttliche in den Tiefen seiner Seele zu suchen.

Das Tanztheater Dervish Soul greift die zeitlose Dimension der spirituellen Suche in ihrer Ambivalenz auf und transportiert das Thema zugleich in die aktuelle Situation der heutigen Zeit. Mit Elementen aus heiligen Tänzen des Sufismus, modernem Tanztheater und dem japanischen Butoh werden wir auf eine Reise in das Hier und Jetzt mitgenommen.

Video von einer Laborperformance - Kirgisien, Issik Kul, 2015