Besucher

Wir haben 18 Gäste online
Home Leitung/Work
Leitung/Work PDF Drucken E-Mail

Ingo Taleb Rashid, M.A., Regisseur & Choreograph, stammt väterlicherseits aus einer irakischen Sufi-Tradition. Ingo Taleb-Rashid Studium der Theater- , Politik- und Kommunikationswissenschaften, sowie semitischer Sprachen an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Begründer von El Haddawi, entwickelte Movement Concept® – ein bewegliches Lehr- und Lernsystem, in welches langjährige Studien folgender Bereiche einfließen: Modern Dance, traditionelle Bewegungs- und Meditationsformen aus dem Sufismus, Theaterwissenschaften, klassische japanische Kampfkunst, Butoh, Capoeira, klassisches Ballett, Stuntman-Training.

Längere Aufenthalte in Japan, Brasilien und dem Nahen Osten zum Studium von Kampfkunst und Kultur.

Choreograph des Musicals "Peace Child", Ingo Taleb-Rashideiner der ersten Theaterproduktionen in Israel, bei der jüdische und arabische Kinder zusammen wirkten. 
 

Weitere Produktionen:

„Warrior Soul“, „L’Amour Nomade“, „Circles“, „Danse Macabre” und andere.

Regelmäßige Aufführungen, Seminare und Vorträge in Europa, Asien, Nord- und Südamerika.

Seit 1996 Mitglied des „Scientific and Medical Network”, einem Zusammenschluss führender Wissenschaftler und Nobelpreisträger aus dem Bereich der Medizin und der Geistes- und Sozialwissenschaften.

Warrior Soul:

(A journey through the soul of a warrior… Memories about honour, heroism and peace.)Ingo Taleb-Rashid

Cadaques, Spanien; 1994, Athenaeum, Classical Music and Theatre Festival

Taschkent, Usbekistan; 1997, Ilkhom Theater

München, 1999, Haidhausenhalle

München, 2000, Gasteig Black Box

Wasserburg am Inn, 2005, Theater Belacqua

Mostar, Bosnien/Herzegowina; 2006, MTM Theater Mostar, 22nd Alternative Theater Academy

St. Petersburg, Russland; 2007, Uchebny Teatr, 10th Open Look Festival

Danse Macabre:
(A mystery play about death and dying)

Luzern, Schweiz; 2002, Openair und Historisches Museum Luzern

Graz, Österreich; 2002, Openair und Generalmusikdirektion, Steirische Kullturinitative

Wasserburg am Inn, 2007, Openair und Theater Belacqua

 

L’Amour Nomade:
(Travel fragments, encounters and images in a nomadic world)

Berlin, 1993, Pfefferberg, Festival Partage

Bad Endorf, 2001, Marias Kino

Wasserburg, 2004, Theater Belacqua

Circles:
(A dance mandala based on the 99 names of God in the Sufi tradition)

Baltimore, USA, 2004, Auditorium der St.Pauls School

Bad Endorf, Germany, 2008, Marias Kino, 1. Chiemgauer Tanztheaterfestival

Badehausträume:

(Fantasies rising from the steam in the Japanese bathhouse - “a ghostly dance of forgetting”)

München, 1994 und 1996, HEI, experimentelle Bühne im Haus für Eigenarbeit

Peace Child
(A musical about a possible peace between Israelis and Palestinians)
Tel Aviv, Israel 1990; in cooperation with the Habima, the Israeli National Theatre.
The musical was performed with a mixed group of Jewish and Arabic children.