Besucher

Wir haben 63 Gäste online
Setsuko Yamada PDF Drucken E-Mail
Setsuko Yamadas Tanz entstand aus ihrer Auseinandersetzung mit dem Butoh, den sie bei Akira Kasai studierte. Seit 1977 tritt sie als Performerin nicht nur in Japan, sondern auch in Korea, in Europa, Kanada und in den USA auf. Für ihren im zeitgenössischen Tanz einzigartigen Stil erhielt sie mehrere Auszeichnungen.

Im Jahr 1990 gründete sie die Biwakei Dance Company, für die sie zahlreiche Choreographien schuf, darunter: Kimyo-na Kodoku (Strange Solitude, 2005), Futari-Ite (2008).

Neben ihrer künstlerischen Arbeit als Tänzerin und Choreographin widmet sie sich intensiv dem internationalen Austausch und der Zusammenarbeit mit Schaffenden anderer Kunstgattungen.

Workshop:

Montag, 26.10., 10:00 - 16:00 Uhr

Finding Body

Mit Methoden aus Atemarbeit und Körpertraining erforschen wir unseren eigenen Körper und den Körper der anderen. Geleitet von diesen Erfahrungen erschaffen wir unseren eigenen Tanz.

Performance:

Samstag, 24.10., 20:00 Uhr
“Wearing Rose Pink“

Dieser Solotanz entstand aus einer Inspiration von “Christina’s World”, einem Gemälde von Andrew Wyeth. Eine Frau in rosafarbenem Gewand setzt sich. Die Zeit bebt. Zukunft und Vergangenheit verschmelzen und das Vergangene entsteht neu.